Text
Frank Schirrmacher, 1959-2014
Wir haben noch nicht einmal nur annähernd begriffen, was das Wesen der digitalen Welten ist, wie sie unsere alten Lebenswelten verändern, was sie mit uns und in unseren Köpfen machen.

Frank Schirrmacher, 1959-2014

Michel Houellebecq erhält Schirrmacher-Preis

Der von der Frank-Schirrmacher-Stiftung ausgelobte Frank-Schirrmacher-Preis, der für herausragende Leistungen zum Verstehen unserer Zeit vergeben wird, geht 2016 an den französischen Schriftsteller Michel Houellebecq. Der Stiftungsrat kuürt einen Autor, dessen Werk mit analytischer Tiefe und provokativer Originalität die zivilisatorischen Befindlichkeiten unserer Gegenwart beschreibt. Als Anreger und Visionär findet Houellebecq dabei eine ebenso präzise wie hintergruündige Sprache. Die Auszeichnung von 20’000 Franken wird am 26. September anlässlich einer Feier in Berlin im Haus der „FAZ“ übergeben. Die Laudatio hält die Soziologin und Publizistin Necla Kelek. Der Schauspieler Christian Berkel liest Texte von Frank Schirrmacher.

Photo: Philippe Matsas © Flammarion