In Gedenken an Frank Schirrmacher

Am 12. Juni 2014 starb überraschend im Alter von 54 Jahren der Publizist und Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Frank Schirrmacher. Im Herbst 2014 wurde zur Erinnerung an Schirrmacher die Frank-Schirrmacher-Stiftung gegründet. Die Stiftung vergibt jährlich den Frank-Schirrmacher-Preis.

„Wir haben noch nicht einmal nur annähernd begriffen, was das Wesen der digitalen Welten ist, wie sie unsere alten Lebenswelten verändern, was sie mit uns und in unseren Köpfen machen. Diese Zeit, die uns so sehr zu gehören scheint, ist vielleicht die erste Epoche der späteren Moderne, die die Besitzverhältnisse radikal umkehrt: Wir sind ihr völlig untertan geworden.“

(Frank Schirrmacher anlässlich eines Gesprächs mit Martin Meyer)

Peter Thiel erhält Schirrmacher-Preis 2021

Der in diesem Jahr zum sechsten Mal verliehene Frank-Schirrmacher-Preis geht an den deutsch-amerikanischen Entrepreneur, Investor und Philantrop Peter Thiel. Das teilte die Frank-Schirrmacher-Stiftung, Zürich/Berlin, mit.

Mit der Preisvergabe an Thiel wird sein «umfassendes Wirken in der Analyse der Chancen und Risiken des technologischen Fortschritts gewürdigt. Ohne Rücksicht auf bestehende Denkverbote setzt er seine intellektuellen Impulse und bereichert so die aktuellen gesellschaftspolitischen Diskussionen in den unterschiedlichsten Bereichen.

Laudatio der Altbundesrätin Micheline Calmy-Ray

Die ehemalige Bundesrätin Micheline Calmy-Ray hielt eine eindrucksvolle Rede an der Universität in Zürich zu Ehren des diesjährigen Preisträgers Ai Weiwei, in der sie einerseits sein künstlerisches Lebenswerk inhaltlich durchleuchtet, andererseits aber auch auf sein politisches Engagement als Aktivist und Menschenrechtler eingeht.

Ai Wei Wei erhält Schirrmacher-Preis 2019

Der in diesem Jahr zum fünften Mal verliehene Frank-Schirrmacher-Preis geht an den chinesischen Künstler und Gegenwartsdiagnostiker Ai Wei Wei. Das teilte die Frank-Schirrmacher-Stiftung, Zürich/Berlin, mit.

Ai Wei Wei wird für sein vielschichtig nachdenkliches Werk ausgezeichnet, das unsere Gegenwart und deren Befindlichkeiten mit künstlerischer Kraft, intellektueller Spannung und kritischem Bewusstsein ausleuchtet.

Foto: Jindřich Nosek (NoJin) – Own work 2017

„Nur wer schläft, darf unpolitisch sein!“ Ai Weiwei – an der UZH 31.10.2019

„Selling art is a very strange business“ Ai Weiwei – 01.11.2019