Ayaan Hirsi Ali erhält Schirrmacher Preis 2022

Der 7. Frank-Schirrmacher-Preis für herausragende Leistungen zum Verständnis des Zeitgeschehens geht dieses Jahr an die niederländisch-amerikanische Schriftstellerin, Politikwissenschafterin und Frauenrechtlerin Ayaan Hirsi Ali

Die Stiftung ehrt damit eine Frau, die unerschrocken und eloquent für die Werte des freien Denkens und die Rechte der Frauen in einer Welt der Widersprüche und des wachsenden Fanatismus eintritt.

Die Preisverleihungen finden im Herbst in Zürich statt. Die Laudatio auf Ayaan Hirsi Ali hält die Journalistin und Publizistin Alice Schwarzer.

Die Stiftung vergibt fortan und in unregelmässigen Abständen einen weiteren Preis: Den mit 10'000 Franken dotierten Freiheitpreis der Frank-Schirrmacher-Stiftung. Er wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich für ein aufgeklärtes Bewusstsein und die Gestaltungsräume des Individuums einsetzen. Der erste Preisträger ist der ukrainische Schriftsteller Serhij Schadan, der für sein literarisches, poetisches und essayistisches Werk und sein mutiges Engagement zu schwerer Stunde geehrt wird.

Laudatio der Altbundesrätin Micheline Calmy-Ray

Die ehemalige Bundesrätin Micheline Calmy-Ray hielt eine eindrucksvolle Rede an der Universität in Zürich zu Ehren des diesjährigen Preisträgers Ai Weiwei, in der sie einerseits sein künstlerisches Lebenswerk inhaltlich durchleuchtet, andererseits aber auch auf sein politisches Engagement als Aktivist und Menschenrechtler eingeht.

Interview mit Peter Thiel, dem Preisträger 2021

Die Leute sind risikoscheu... Interview mit Peter Thiel von Michael Gotthelf, Co-Präsident der Schrirrmacher-Stiftung und Jürgen Kaube, Mitherausgeber der FAZ.

Quelle: FAZ 8.10.21, Seite 13 FAZ-Foto / Andreas Pein

Die Rede des Preisträgers 2021 Peter Thiel

Peter Thiel leitet seine Rede ein mit den Worten "German Poetry is not enough"...

Englischer Originaltext Peter Thiel 7.10.21 English

Deutsche Übersetzung (Quelle: Die Welt)

Peter Thiel 7.10.21 Deutsch Seite 1 Peter Thiel 7.10.21 Deutsch Seite 2

F.A.Z.-Foto / Andreas Pein

Peter Thiel erhält Schirrmacher-Preis 2021

Der in diesem Jahr zum sechsten Mal verliehene Frank-Schirrmacher-Preis geht an den deutsch-amerikanischen Entrepreneur, Investor und Philantrop Peter Thiel. Das teilte die Frank-Schirrmacher-Stiftung, Zürich/Berlin, mit.

Mit der Preisvergabe an Thiel wird sein «umfassendes Wirken in der Analyse der Chancen und Risiken des technologischen Fortschritts gewürdigt. Ohne Rücksicht auf bestehende Denkverbote setzt er seine intellektuellen Impulse und bereichert so die aktuellen gesellschaftspolitischen Diskussionen in den unterschiedlichsten Bereichen.

Ai Wei Wei erhält Schirrmacher-Preis 2019

Der in diesem Jahr zum fünften Mal verliehene Frank-Schirrmacher-Preis geht an den chinesischen Künstler und Gegenwartsdiagnostiker Ai Wei Wei. Das teilte die Frank-Schirrmacher-Stiftung, Zürich/Berlin, mit.

Ai Wei Wei wird für sein vielschichtig nachdenkliches Werk ausgezeichnet, das unsere Gegenwart und deren Befindlichkeiten mit künstlerischer Kraft, intellektueller Spannung und kritischem Bewusstsein ausleuchtet.

Foto: Jindřich Nosek (NoJin) – Own work 2017

„Nur wer schläft, darf unpolitisch sein!“ Ai Weiwei – an der UZH 31.10.2019

„Selling art is a very strange business“ Ai Weiwei – 01.11.2019

Daniel Kehlmann bei seiner Rede während der Verleihung des Frank-Schirrmacher-Preis 2018

Rede des Preisträgers Daniel Kehlmann

Daniel Kehlmann überrascht in seiner Rede mit einem "Besuch vom Narren"...

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hält die Laudatio bei der Verleihung des Frank-Schirrmacher-Preis 2018

Laudatio des Bundespräsidenten

Der Bundespräsident hält eine sehr persönliche und eindrückliche Rede zum Preisträger Kehlmann.

Bild: M. Popow / Imago

Daniel Kehlmann erhält Schirrmacher-Preis

Der in diesem Jahr zum vierten Mal verliehene Frank-Schirrmacher-Preis geht an den Schriftsteller und Romancier Daniel Kehlmann. Das teilte die Frank-Schirrmacher-Stiftung, Zürich/Berlin, mit. Mit der Preisvergabe wird Kehlmans virtuose Beherrschung der deutschen Sprache ebenso gewürdigt wie seine subtile Analyse der deutschen Vergangenheit und Gegenwart.

Die Preisverleihung findet am 3. September um 17.30 Uhr in der Berliner Zentrale der FAZ statt. Die Laudatio auf Kehlmann hält Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Neue Zürcher Zeitung: Daniel Kehlmann erhält Frank-Schirrmacher-Preis